Schimmel- und Algenbekämpfung

Schimmelpilze bilden in Wohnräumen eine zunehmende Allergienquelle. Zum Gedeihen benötigen Schimmelpilze einen hohen Grad an Feuchtigkeit. Daher treten sie bevorzugt in dauerfeuchten Ecken, im Bad und an Wänden, neben Fenstern, hinter Schränken und Fußleisten auf.

Wir haben uns auf die fachgerechte Bekämpfung der schädlichen Schimmelpilze spezialisiert. Gegen Schimmel und Wärmeverluste setzen wir die Klimaplatte ein. So lassen sich Feuchteschäden einfach, gründlich und dabei kostengünstig beseitigen.

Hier ein kleiner Auszug aus unserem praktischen Ratgeber

Richtig lüften

Die Lüftung soll möglichst einen Austausch der feuchtigkeitsbeladenen Luftmenge bewirken. Deshalb muss die Lüftung besonders wirkungsvoll sein. Das Rezept ist ganz einfach: Ein kurzer Durchzug bei weit geöffneten Fenstern!

Schließen Sie beim Lüften die Heizkörperventile bzw. drehen Sie die Raumthermostate zurück (mehrmals am Tag etwa 5 bis 10 Minuten). Aber Vorsicht bei Frost! Hierbei entschwindet sehr schnell die feuchtigkeitsbeladene Luftmenge nach außen, denn bekanntlich vollzieht sich der Austausch zwischen der warmen, feuchtigkeitsbeladenen Luft des Raumes mit der Außenluft relativ schnell...
Weitere Informationen erhalten Sie gerne in einer persönlichen Beratung ‐ Kommen Sie einfach auf uns zu!

 

Richtig heizen

Eine Zentralheizung ist in ihrer Heizwirkung schwerfälliger als eine Ofenheizung. Sie kann während der kalten Jahreszeit ein angenehmes Raumklima nur dann schaffen, wenn sie in allen Räumen schwach eingeschaltet ständig in Betrieb ist. Nur so sind die Wände der Räume in der Lage, Wärme zu speichern.

Die Unart vieler Mieter, erst nach Feierabend kräftig die Zentralheizung aufzudrehen, kann zwar die Luft im Raum in etwa erträglich erwärmen, es wird aber niemals ausreichen, ... Weitere Informationen erhalten Sie gerne in einer persönlichen Beratung ‐ Kommen Sie einfach auf uns zu!